Literaturbüro Lüneburg e.V.
Am Ochsenmarkt 1a | 21335 Lüneburg
Telefon: 04131-3093687 | Fax: 04131-3093688
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr
 
 Mi, 01. Juni 2016
19.30 Uhr
Heinrich-Heine-Haus
Karten:
Eintritt: 8,- / 6,- ermäßigt

Literaturbüro Lüneburg:
04131-3093687

Restkarten gratis für Studierende

Abholung: Ab eine halbe Stunde
vor Beginn der Veranstaltung

Veranstalter:
Literaturbüro Lüneburg in Kooperation mit dem Kulturreferat für Ostpreußen am Ostpreußischen Landesmuseum und dem Nordost-Institut

Ausgewählt - "Das evangelische Pfarrhaus"

Lesung und Gespräch mit Cord Aschenbrenner

Das protestantische Pfarrhaus prägte die deutsche Geistesgeschichte wie kaum eine andere Institution. Seit Martin Luther ging von ihm eine ungeheure Wirkung aus. Aus dem Ideal des für alle offen stehenden, christlichen Hauses mit geistiger Ausstrahlung und kultureller Ansprache erwuchs ein bis heute lebendiger Mythos. Cord Aschenbrenner erzählt die Geschichte des Pfarrhauses am Beispiel der deutsch-baltischen Pastorenfamilie von Hoerschelmann, die über neun Generationen hinweg geradezu idealtypisch das Wirken und Walten zwischen Glauben, Macht und bürgerlichem Leben verkörpert. Familien- und Zeitgeschichte verschränken sich so zu einem großen Panorama deutscher Geistlichkeit.Anja Wilhelmi, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nordost-Institut, führt das Gespräch.

Der Journalist und Historiker Cord Aschenbrenner ist Autor der Neuen Zürcher Zeitung und der Süddeutschen Zeitung. Darüber hinaus lehrt er an verschiedenen Journalistenschulen. 2012 erhielt er den Journalistenpreis der Stiftung Weltbevölkerung.

Die Reihe "Ausgewählt 2016" wird von der Sparkassenstiftung Lüneburg und dem Lüneburgischen Landschaftsverband gefördert.