Der Troubadour (t&w)

Drei Schwestern(t&w)


Ort
Theater Lüneburg
Datum + Uhrzeit
November 2022
VVK + Karten
Tel.: 04131 42 100

November 2022
 
Zwei Premieren und ein buntes Programm
Der November im Theater Lüneburg

Andrew Lloyd Webber zählt zu den erfolgreichsten Musical-Komponisten aller Zeiten. Gemeinsam mit Texter Tim Rice nahm er sich in Jesus Christ Superstar der zentralen Geschichte des Neuen Testaments an. Mitten in der Flower Power-Zeit vereinte die Musik Rockiges mit klassischen Elementen, Popsongs mit großen Tanznummern, die damalige Protestkultur mit zeitlosen Hoffnungen. Am 12.11. feiert die Rock-Oper Premiere im Großen Haus. Das diesjährige Familienstück in der Vorweihnachtszeit führt Menschen ab 6 Jahre in eine schillernde, fantastische Unterwasserwelt mit bizarren und verzaubernden Gestalten: Ab 25.11. wird Der kleine Wassermann nach Otfried Preußler gezeigt.

Außerdem auf dem Spielplan des Großen Hauses: Hedda Gabler als packender Psychothriller über Glückssuche und Manipulation, Verdis melodienreiche Oper Der Troubadour, Tschechows Schauspiel Drei Schwestern und die Erfolgsproduktion Der Sturm. Am 16.11. feiert der Tanzabend Green Light Dernière – ein begeisternder Abend mit zwei völlig verschiedenen choreografischen Handschriften und Perspektiven auf eine mögliche Zukunft.

Im T.NT wird es poetisch, zärtlich und unterhaltsam mit Mein Herz – Mein Hund, basierend auf dem wundervollen Briefwechsel von Anton Tschechow und seiner späteren Frau Olga Knipper (3./10.11.) Weiterhin im Programm des T.NT Moby Dick, Wenn die Nacht am tiefsten und Loriot. Zurück kehrt am 17.11. Burkhard Schmeers Kleines Weihnachtsspektakel.

Das Sinfoniekonzert No. 2 lädt am 27.11. unter dem Motto „Nachtgeflüster“ zu einer nächtlichen Reise durch Paris, London und New York ein. Es erklingen u. a. Werke von Britten, Satie und Weill. Zudem gibt es gleich drei Mal Puppentheater. Für Erwachsene geht es am 5.11. auf hohe See mit Kurs auf ein Wunder. Am 6.+7.11. erleben kleine und große Puppentheaterfans das fantasievolle Stück Sonst noch Wünsche?. Am 20.+21.11. steht mit Sieben allein zu Haus eine turbulente Geschichte über Geschwister und Zusammenhalt auf dem Programm.

Weitere Informationen: www.theater-lueneburg.de









- Anzeige -


zurück